Menu

Yosemite National Park – ein Traum für Fotografen

Der Yosemite-Nationalpark ist ein idealer Ort für Natur- und Landschaftsfotografen. Er liegt nur 300 Kilometer oder vier Autostunden östlich von San Francisco. Es ist unbestreitbar eines der schönsten Naturparadiese Amerikas und der Welt, weshalb der Nationalpark 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Jeder, der nach Yosemite kommt, wird sich wünschen, mehr als nur sein Smartphone dabei zu haben, um einzigartige Erlebnisse festzuhalten. Denn hinter jeder Abbiegung lauern unzählige tolle Fotomotive. Es bieten sich einmalige Möglichkeiten für atemberaubende Landschaftsaufnahmen mit majestätischen Motiven und großartigen Szenen aller Art. Und fast alle eignen sich für die Erstellung unvergesslicher, großformatiger Fotoabzüge, wenn man die richtige Kamera dabei hat. Im Nationalpark trifft man auf endlose Berg- und Tallandschaften, wilde Flussbetten mit grünen Tannenreihen oder kristallklare Bergseen, die so rührend idyllisch sind, dass es einem die Tränen in die Augen treibt.

Das mehr als 3.000 Quadratkilometer große Gebiet erstreckt sich von den westlichen Ausläufern der Sierra Nevada-Gebirgskette und grenzt im Südwesten an die Ansel Adams Wilderness und im Nordosten an die Hover Wilderness. Im Norden reicht der Nationalpark bis an die Emigrant Wilderness heran. Er umfasst fünf verschiedene Ökosysteme mit Flüssen, Seen, Teichen, Gebirgen und Wäldern und liefert entsprechend vielfältige und kontrastreiche Landschaftsbilder. Es ist die Heimat unzähliger einzigartiger Pflanzen- und Baumarten wie beispielsweise der Riesenmammutbäume sowie von seltenen Tieren wie dem Maultierhirsch und dem Goldmantelziesel.

Das Yosemite Valley liegt in der Mitte des Nationalparks. Neben dem gigantischen, 2.307 Meter hohen Granitfelsen El Capitan, der häufig von Bergsteigern und Basejumpern aus aller Welt erklommen wird, ist das Yosemite Valley eines der beliebtesten Ausflugsziele im Nationalpark. Eine weitere echte, aber nicht ganz unberührte Naturschönheit ist das sogenannte Hetch Hetchy Valley mit seinem Stausee. Im Nordosten des Gebietes können Touristen Wasserfälle beobachten, die in den Stausee hineinfließen. Diese Landschaften könnten als Vorbild nicht nur für Landschaftsfotografen, sondern auch für viele Modelleisenbahn-Liebhaber dienen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

pinstagram